Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Info-Veranstaltung Tempo 30

14. Juni - 16:00 - 22:00

Gesundheitsschutz durch Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen – Was konkret dürfen wir erwarten?

Unsere Stadträtin Christiane Heiß lädt zu einer Info-Veranstaltung zum Thema Tempo 30.

Das Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist mit drei Hauptstraßen am Berliner Verkehrsversuch zu Tempo 30 intensiv beteiligt. Anlass und Begründung für die ausgewählten Straßenabschnitte auf der B1 (Potsdamerstraße, Hauptstraße) und der B 96 (Tempelhofer Damm) sind die Klagen der Deutschen Umwelthilfe gegen das Land Berlin.

Die öffentliche Diskussion ist aktuell einseitig auf die Möglichkeit von gerichtlich angeordneten Fahrverboten konzentriert. Die gesundheitlichen Risiken einer dauerhaften Belastung mit Schadstoffen und Lärm für die Bevölkerung bleiben dagegen wenig diskutiert. Diese Lücke in der öffentlichen Diskussion will die Veranstaltung füllen. Vor dem Hintergrund der Tempo 30 Versuche wird gezeigt, dass Überschreitungen der Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) auf Quartiere mit hoher Gesamtbelastung und mehrfachem Handlungsbedarf hinweisen.

Auf der Veranstaltung werden die erwarteten Effekte der Temporeduzierung für die Gesundheit der Anwohnenden und für den Verkehr vorgestellt und diskutiert. Weitere verkehrsbedingte Gesundheitsrisiken, wie z.B. Feinstaub, VOC und Lärm werden ebenso dargestellt und mit Postern auch räumlich zugeordnet.

Vor der Veranstaltung gibt es ab 16:00 eine Posterausstellung mit geführtem Rundgang. Die Poster zeigen, wo die umweltbedingten gesundheitlichen Risiken in Berlin besonders hoch sind und welche Bevölkerungsgruppen besonders betroffen sind. Die ungleiche Verteilung zeigt, dass Verkehr und Gesundheitsschutz auch Fragen der Gerechtigkeit berühren.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen daher diese Fragen:

  • Was bewirkt der Verkehrsversuch und was sind die Ziele?
  • Wem nutzt Tempo 30 und welche Nachteile sind zu erwarten?
  • Welche weiteren Maßnahmen verfolgt die Berliner Politik zum Schutz der Bevölkerung vor verkehrsbedingten Risiken rund um die Potsdamer und Hauptstraße?

Nach den Vorträgen gibt es viel Raum für Diskussion.

Ablaufplanung für den 14.06.2018, Rathaus Schöneberg, Raum 195:

16:00 – 17:30: Posterausstellung zu gesundheitlichen Risiken durch schlechte Umweltbedingungen in Berlin mit Führungen um

16:30 und 17:00 (Christiane Heiß, Stadträtin Verkehr, Grünflächen, Bürgerdienste und Ordnungsamt Tempelhof-Schöneberg)

18:00 – 18:10 Begrüßung und Einleitung (Christiane Heiß)

18:10 – 18:30 Vorstellung des Verkehrsversuches und der erwarteten Effekte (Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär für Verkehr Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr, Klimaschutz (SenUVK))

18:30- 18:50 Rechtliche Aktivitäten und Forderungen der Deutschen Umwelthilfe (Dorothee Saar, Deutsche Umwelthilfe, Bereichsleiterin Verkehr)

18:50 – 19:10 Luftbelastung in Berlin durch Verkehr – Situation und Maßnahmen zur Luftreinhaltung (Martin Lutz, SenUVK, Fachgebietsleiter Luftreinhaltung)

19:10 – 19:30 Lärmbelastung in Berlin durch Verkehr – Situation und Maßnahmen des Lärmaktionsplans (Horst Diekmann, SenUVK, Beurteilung von verkehrsbezogenen Lärmimmissionen, Maßnahmenplanung und -umsetzung)

19:30 – 19:50 Verkehr und Gesundheit – räumliche und soziale Risikoverteilung in der Stadt (Michael Thielke, SenUVK, Abteilungsleiter Umweltpolitik, Abfallwirtschaft und Immissionsschutz)

19:50 – 20:50 Podiumsdiskussion mit den Vortragenden und Publikum (Moderation Peter Neumann, Berliner Zeitung)

20:50 – 21:00 Zusammenfassung und Ausblick (Peter Neumann, Christiane Heiß)

Für Rückfragen wendet euch direkt an: Christiane.Heiss@ba-ts.berlin.de

Details

Datum:
14. Juni
Zeit:
16:00 - 22:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Bezirksstadträtin Christiane Heiß
E-Mail:
Christiane.Heiss@ba-ts.berlin.de
Website:
https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/bezirksamt/das-kollegium/christiane-heiss/

Veranstaltungsort

Rathaus Schöneberg
John-F-Kennedy-Platz
Berlin, 10825
+ Google Karte